Fußballgruppe: Turnierbericht aus Wuppertal – 4ter Platz!

Nachdem unsere Spieler an den vereinbarten Treffpunkten in Schwelm und Bochum durch Christian Schulz abgeholt wurden, konnten wir befreit in das Turnier starten.
Unsere Gegner waren Haus Schnorrenberg 1, Lebenshilfe Bergisch-Land, Lebenshilfe Oberhausen, Hellweg-Werkstätten Kamen und HS-Wuppertal 1.
Unser Kader bestand aus folgenden Spielern: Mirco Schäffermann, Stephan Siekierski, Kevin Bömmelburg, Lars Hellmann, Marcel Blanke, Dennis Zühlke, Markus Hermann und Wolfgang Althoff. Dennis Zerr, der eigentlich noch zum Kader gehört, verletzte sich leider am Vortag beim Training.
Eine Regeländerung gab es: Statt 6+1 spielten wir 5+1 auf dem neu sanierten Hallenboden. Nun zu den Spielen:
Gegen den Gastgeber aus Wuppertal kamen wir über ein 0:0 nicht hinaus. Die Abwehr stand sehr gut, aber vorne fehlte der Zug zum Tor. Stephan Siekierski stand heute für uns im Tor und hatte einen guten Tag! Dies bewies sich vor allem in den kommenden Spielen.
Gegen die Lebenshilfe Oberhausen und Haus Schnorrenberg gingen wir ebenfalls mit einem 0:0 vom Platz. Es wurde in der Abwehr und in der Offensive viel rotiert. Gegen die Hellweg-Werkstätten aus Kamen mussten wir leider unsere erste und einzige Niederlage bei diesem Turnier hinnehmen. Da unserem Torwart die Sicht vom eigenen Mann versperrt wurde, hat dieser den Ball zu spät gesehen und konnte nicht mehr rechtzeitig eingreifen. Dennoch haben wir uns in diesem Spiel ein paar Torchancen mehr rausgespielt als das in den vorherigen Partien der Fall gewesen ist.
Mit positiven Gedanken, das wir in 3 Spielen kein Gegentor kassierten und uns mehr Torchancen in der letzten Partie erspielen konnten, gingen wir in das letzte Spiel gegen die Lebenshilfe Bergisch-Land. Unser System im letzten Spiel sollte aufgehen – indem wir mit dem Ball nicht bis zum oder ins gegnerische Tor liefen, sondern den Abschluss ab der Mittellinie suchten! Dennis Zühlke setzte die Idee direkt um und brachte den Ball wuchtig aufs Tor! Der gegnerische Torwart versuchte den Ball zu parieren, blieb jedoch erfolglos. Nach mehrmaligem Auftitschen des Balles auf der Torlinie fand dieser den Weg ins Tor und wir hatten unser erstes Turniertor erzielt. Wir brachten das Ergebnis durch eine hervorragende Mannschaftsleistung über die Zeit und hatten somit unseren ersten Sieg!
Insgesamt sprang am Ende ein guter vierter Tabellenplatz heraus. Erster wurden die Hellweg Werkstätten aus Kamen, den zweiten Platz belegte der HS-Wuppertal, den dritten Platz holte Haus Schnorrenberg. Platz 5 und 6 gingen an die Lebenshilfe Oberhausen und an die Lebenshilfe Bergisch-Land.
Obwohl das Turnier für B-und C-Mannschaften ausgerichtet war kamen die Hellweg-Werkstätten mit ihrem A-Team. Die Lebenshilfe Oberhausen hatten einen ihrer A-Spieler als Torwart mitgebracht. Die Schiedsrichter hatten an diesem Tag eine hohe Toleranzgrenze. Obwohl wir mehrere Male angedeutet haben, dass der Gegner den Ball haben müsste, haben wir ihn bekommen (Ball einrollen, Eckstoß oder Freistoß). Dennis Zühlke bekam nebenbei noch eine Verwarnung vom Schiedsrichter und demzufolge auch von uns. Im Nachhinein hat er sich für die Art und Weise seines Verhaltens, auf und neben dem Platz bei dem Schiedsrichter und bei uns entschuldigt.
Ich bedanke mich bei Christian Schulz für das Busfahren und das Aufteilen der Rückfahrrouten. Ebenfalls bei Sebastian Spitzer und nochmal Christian Schulz, die mit mir das Team geleitet haben. – Turnierbericht von Michel Werdelmann

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*