Fußballgruppe: Turnierbericht Bad Arolsen

Bedingt durch die „Großkampfwochen“ im Juni pfiffen wir mittlerweile meist verletzungsbedingt aus dem letzten Loch. Aber 8 Spieler plus Übungsleiter bekamen wir noch zusammen – also war der Bus auch voll besetzt.

Das sollte aber zunächst auch die beste Nachricht bleiben, denn wir starteten alles andere als gut gegen die Kasseler Werkstätten und wurden verdient mit 0:2 besiegt. Wenigstens gelang hier Michel sein erster Treffer, wenn auch ins eigene Netz. Leider besserte sich die Lage nicht wirklich und wir spielten zwar optisch besser gegen die BSG Neckarsulm, aber auch hier war uns kein Punkt vergönnt – es stand am Ende 0:1 und das war auch eigentlich gerecht.

Durch einen Torhüterwechsel sollte dann die Wende eingeleitet werden. Hier traf Michel ausnahmsweise ins richtige Netz und am Ende waren die ersten 3 Punkte durch einen 1:0-Sieg besiegelt.

Allerdings folgte mit dem nächsten Gegner – dem Trainingscamp Diemelstadt – ein sehr starker Kontrahent. Und auf einmal konnten wir wieder Fußball spielen. Keine Ahnung woran das lag, aber es war wohl unsere beste Leistung. Durch ein durchaus sehenswertes Kampfspiel stand es am Ende nach 2 Toren von Sven 2:1 für uns.

Noch 2 Spiele. Das nächste Team, die St.Laurentiusstätten Warburg hatten sich gegen uns (aufgrund der vorher gezeigten Leistungen) unter Wert verkauft. Am Ende stand es 2:0 für uns nach Toren von Michel und Sven.

Und zu guter Letzt kamen auch noch die Punkte 10, 11 und 12 auf unser Konto. Das Team von Hofgeismar wirkte überfordert und ging – trotz teilweisem Unterzahlspiel eigentlich verdient mit 2:6 unter. Hier traf Sven gleich 4x, Kasra und Christian Schulz durften sich auch noch in die Torschützenliste eintragen.

Am Ende standen 12 Punkte auf unserer Haben-Seite, genauso viele wie bei den Kasseler Werkstätten, aber die sicherten sich die Teilnahme am Halbfinale durch ein 4 Tore besseres Verhältnis. Erster wurde die BSG Neckarsulm. Somit waren wir – zwar knapp – als Dritter raus und mussten nicht mehr antreten.

Am Ende gab es auch wieder ein Finale Neckarsulm gg. Kassel, welches die Süddeutschen im länger dauernden 7-Meter-Schießen für sich entscheiden konnten.

Fazit: Zu spät wach geworden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*