Fußballgruppe: Turnierbericht Eichede

Nach einer kleinen staubedingten Pause kurz vor dem Ziel – Hamburg lässt grüßen – sind wir dann doch noch pünktlich angekommen. Aber die meisten anderen Gegner mussten auch den gleichen Weg fahren. Von daher…

Wir starten in unserer 4er-Gruppe gegen das Behindertensport-Team vom SV Werder Bremen. Zwar gaben wir hier den Ton an, aber unsere Chancenausbeute ließ sehr zu wünschen übrig. So trennten wir uns 0:0. Anschließend trafen wir auf die Erstvertretung von den Preetzer Werkstätten, die wir nach 2 Toren von David mit 2:0 besiegten.

Als nächstes stand der Gastgeber vom SV Eichede I auf dem Programm. Dieses Team brachte alleine 2 Nationalspieler hervor und ging auch gegen uns verdient in Führung. Allerdings standen vorne Sven und David und warteten kurz vor Schluß auf einen weiten Ball unseres Torhüters Christian Schulz. Dieser sollte dann auch kommen und wurde zum 1:1-Ausgleich versenkt. Danach wurde es ruppig, zumal nur noch eine knappe Minute zu spielen war. Und dann zeigten die Eicheder, was sie wirklich können. Allerdings war dann die Zeit wohl doch zu knapp und so trennten wir uns 1:1. Wir belegten damit den 2. Platz und spielten in der Finalrunde gegen die jeweils Erst- und Zweitplatzierten der anderen A-Team-Gruppe und später dann nochmal gegen Eichede.

Der erste Gegner der Finalrunde war Türkspor Oldesloh – ein unseres Erachtens noch stärkeres Team als Eichede. Und auch diese Jungs führten verdient. Allerdings rangen wir ihnen viel Respekt ab – dennoch gelang uns nicht der Ausgleich und die Partie ging verloren.

Anschließend ging es gegen Marli Lübeck I – hier hatten wir deutlich weniger Probleme und gewannen mit 1:0 nach einem Tor vom Bruzzzler Kai. Ohne zu Übertreiben hätten wir aber auch dieses Spiel deutlicher gewinnen müssen, aber unsere Stürmer hatten wohl doch lieber das Wetter genossen.

Eichede I stand erneut erneut auf dem Plan. Und erstaunlicherweise gingen wir früh in Führung durch ein Tor von Sven. Es folgte eine wütende Reaktion der Kicker und sie spielten auf einmal mit „Best-Of“. Die Tore ließen nicht lange auf sich warten und es stand auf einmal 1:2 aus unserer Sicht. Ab da wurde wieder von Eichede das Spiel verwaltet. Nun ja, bis…. ja bis… dann doch Sven wieder durch war und von hinten in die Beine abgegrätscht wurde. Der Pfiff ließ nicht lange auf sich warten. 7-Meter: David trat an und traf unhaltbar unten rechts. Das war dann auch der Endstand: 2:2 – und am Ende reichte es für den 3. Platz von 8 teilnehmenden Teams in unserer Spielklasse.

War eine sehr schöne Fahrt mit einer sehr guten kollektiven Teamleistung. Vielen Dank an alle Teilnehmer.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*